Von Regen und Eichhörnchen – und sozialen Netzwerken

von | Feb 20, 2017 | Allgemein | 0 Kommentare

Heute ist Montag. Montage sind schwierig. Während man bei allem, was man so am Wochenende noch wegschafft, dieses ganz besondere Gefühl hat, dass man ja ordentlich zusätzlich was abgearbeitet hat, fällt dann montags oft der Hammer und man fühlt den Montags-Blues.

Aber egal, das soll heute gar nicht Thema sein.

Denn heute war nicht nur Montag, heute war auch noch Scheißwetter.

Ich hab bei der Bewertung des Wetters ja so meine Maßstäbe entwickelt. Es gibt drei Faktoren, die die Tageswertung für‘s Wetter nach unten reißen. Niederschlag, Kälte und Wind… Wind ist ganz schlimm… Taucht einer der Faktoren im Tageswetter auf ist das alles noch im grünen Bereich. Die Kombination aus zwei Faktoren ist dann allerdings schon grenzwertig… alle drei Faktoren … reden wir nicht drüber…

Und heute war Wind, Regen und kalt… mehr muss ich nicht schreiben…

Genau so ist es in sozialen Netzwerken.

Kommt man gleich am Montag mit den ersten Verschwörungstheorien in Berührung (wobei das ja auch am Wochenende keine Pause macht), dann bekommt schon der Wochenanfang Struktur. Kommen dann noch ein paar Fake-Like-Fotos oder Kalendersprüche hinzu, dann ist dass das Montagstriple und ich hab schon am Wochenanfang den Stimmungsjackpot abgeräumt.

Früher hätte mich das sogar noch aufgeregt, heute nicht mehr. Jede Form der inneren und äußeren Interaktion mit offensichtlichem Schwachsinn ist Energieverschwendung. Man trocknet den Sumpf nicht aus, in dem man noch mehr Wasser hineinkippt.

Und jetzt sei Euch ein Geheimnis verraten. Für jeden Scheiß, den Ihr teilt und liked ohne nachzudenken, fällt eine Zaubernuss vom großen Nussbaum der Erkenntnis und verschwindet. Und irgendwann haben die Eichhörnchen im Baum der Erkenntnis nichts mehr zu essen… wollt Ihr daran schuld sein, dass kleine Eichhörnchen hungern?

Warum ich das schreibe? Ich wurde vor einiger Zeit darum gebeten meine Gedanken zum Thema „Als Privatperson in den sozialen Netzwerken“ zu äußern… es wird also auch zu diesem Themenbereich demnächst den einen und den anderen Artikel geben.

Also Tipp Nr. 1: „Benutze Deinen (hoffentlich) gesunden Menschenverstand. Hinterfrage und zweifle…und mach Dich nicht lächerlich!“

Ich trinke hier übrigens gerade zuckerfreie Limonade und lutsche ausgleichend an einem Traubenzuckerlolli. Und höre dazu VOLBEAT. Falls diesbezüglich Fragen aufgekommen sein sollten.

Jens Scheider

Jens Scheider

Foto|Grafik|Werbung

Neben klassischen Dienstleistungen wie Print, Fotografie und Webseiten nehmen die Themen Soziale Netzwerke und Video immer mehr Raum in meiner Arbeit für meine Kunden ein. So kann man heute sagen, das ein Thema ins andere greift und man die Arbeit für den Kunden heute als Gesamtpaket aus den verschiedenen Teilbereichen betrachten muss.

Meine Erfahrungen aus dieser Arbeit sind Bestandteil meiner Artikel hier, die der Information und der Diskussion dienen sollen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Konzentriertes Koffein hier abonnieren

Patenschaftsurkunde für einen Braunbären in Rumänien über https://millionsoffriends.org/en/
Ich habe zum Ende des Jahres 2021 eine Teilpatenschaft für einen Braunbären im größten Braunbären Schutz Park in Rumänien übernommen. Hier wird misshandelten und ausgebeuteten Braunbären ein besseres Leben geboten. Ein kleiner Beitrag von mir zur Unterstützung eines tollen Projekts.
Jens Scheider Foto Grafik Werbung Print Webseiten

Bleib informiert!

Trag Dich ein und bekomme regelmäßig Infos zu Neuigkeiten, Angeboten und mehr aus meiner Arbeit und meinen Projekten.

Du hast Dich erfolgreich eingetragen. Vielen Dank.